Ursachen von Untergewicht

Ursachen von Untergewicht

Untergewicht ist ein Thema, mit dem sich, verglichen mit dem Thema Übergewicht, nicht sehr viel befasst wird. Ein Grund ist sicherlich, dass es weitaus weniger untergewichtige als übergewichtige Menschen gibt. Ein anderer Grund ist der, dass Untergewicht eine Vielzahl von unterschiedlichen Ursachen haben kann. In diesem Artikel möchte ich Ihnen einige dieser Ursachen aufzeigen.

Um das  Körpergewicht eines Menschen zu bewerten, wird in den meisten Fällen der Body Mass Index, abgekürzt BMI, verwendet. Der BMI gibt das Verhältnis von Gewicht und Körpergröße an. Bei der Berechnung des BMI werden dabei Größe, Geschlecht und Fettmasse berücksichtigt. Frauen, deren BMI unter 19 liegt, gelten als untergewichtig. Bei den Männern wird ab einem BMI unter 20 von Untergewicht gesprochen.

Bei der Berechnung des BMI  wird allerdings nicht die individuelle Konstitution eines Menschen berücksichtigt. Daraus resultiert , dass die Gesundheit nicht zwangsläufig gefährdet ist, wenn der BMI niedrig ist. Genauso wenig deutet ein niedriger BMI zwingend auf einen Mangel an Nährstoffen, also eine Mangelernährung, hin. Es gibt durchaus Menschen, die sich bei geringem Untergewicht wohlfühlen und leistungsfähig sind. Sofern organische Ursachen ausgeschlossen sind, ist dieser Zustand gesundheitlich auch nicht bedenklich.

Folgen von geringem Untergewicht, können allerdings häufige Leistungsschwäche, Müdigkeit oder Schwindel leiden sein. Der Körper ist weniger belastbar und anfälliger für Infektionskrankheiten. Durch eine zu geringe Kalorienzufuhr besteht außerdem auf lange Sicht gesehen, die Gefahr einer Unterversorgung mit Nährstoffen.

Ursachen von Untergewicht sind sehr vielfältig. Erkrankungen, wie Morbus Crohn, HIV-Infektion, Leberzirrhose, können Ursachen sein, genau wie organische Störungen wie beispielsweise der Schilddrüse. Ebenso zu den Ursachen zählen Appetitlosigkeit durch Medizin oder Strahlentherapie. Stress, Depressionen sowie ein übertriebenes Schlankheitsideal bis hin zur Magersucht sind ebenfalls Ursachen, welche zu Untergewicht führen können.

Unausgeglichene Lebensweisen sind auch nicht selten Ursachen von Untergewicht. Durch vermehrt auftretenden Stress wird hierbei das Essverhalten nachteilig beeinflusst. Hunger und Appetit werden dadurch meistens weniger deutlich wahrgenommen, sodass der Drang zu essen stark reduziert ist. Die Nahrungsaufnahme wird schnell zur Nebensache.

Was kann man gegen Untergewicht tun?

Der erste Schritt sollte immer der Gang zu einem Arzt sein. Sollten Sie untergewichtig sein und haben sogar evtl. schon mehrmals erfolglos versucht zuzunehmen*, dann können medizinische Ursachen ein ausschlaggebender Grund dafür sein. Organische Probleme müssen im Alltag nicht unbedingt bemerkbar sein und sind deshalb wahrscheinlich auch noch unerkannt. Wenn Sie sich allerdings nicht von einem Arzt durchchecken lassen, besteht die Gefahr, dass die Probleme weiterhin unerkannt bleiben und Sie, ohne es zu wissen, damit weiterleben.

Können medizinische Ursachen ausgeschlossen werden, empfiehlt sich eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Die tägliche Nahrungsaufnahme sollte aus Getreideprodukten, Obst und Gemüse sowie Milchprodukten, ergänzt durch Fleisch, Eier und Fisch bestehen. Eine energiereiche Kost ist für die Gewichtszunahme* unabdingbar und sollte einen Energiegehalt ausmachen, der 30 – 40% über dem jeweiligen Bedarf liegt.

Weitere Informationen zum Energiebedarf und dessen Berechnung, sowie weitere Tipps zum Zunehmen*, erhalten Sie in den empfohlenen Artikeln unterhalb dieses Artikels.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem Artikel über „Ursachen von Untergewicht“ ein wenig weiterhelfen. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne über die Kommentarfunktion oder per Mail an mich wenden. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, würde ich mich ebenfalls freuen, wenn Sie ein „Gefällt mir“ da lassen.

Ein Gedanke zu „Ursachen von Untergewicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.