Der Vibrationstrainer – Ein Versprechen zu Hause Sport zu machen

Wenn Sie sich mit Fitness und Ernährung beschäftigen sollten Sie sich auch unbedingt darüber Gedanken machen wie sie mit wenig Aufwand ihren Körper in Top Form halten können. Vibrationsplatten sind hierfür extrem gut geschaffen. Sie sind kompakt, lassen sich prinzipiell unter jedes Bett oder jeden Tisch schieben, und bieten dennoch außerordentlich viele Möglichkeiten zu trainieren. Dabei werben die Hersteller sogar damit, dass man mit nur 10 Minuten täglichem Training auf einer Vibrationsplatte schon Resultate erzielen kann. Hierfür muss man noch nicht mal nach draußen gehen und kann die Übungen regelrecht im Wohnzimmer vor dem Fernseher oder bei guter Musik erledigen. Was eine Vibrationsplatte für Vorteile zu bieten hat, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel:

Die Funktionsweise einer Vibrationsplatte

Mittels hochmoderner Oszillationstechnologien und einer integrierten Aktionsdynamik werden sehr viele Muskelgruppen beim Vibrationstraining angesprochen. Prinzipiell wird die Platte auf eine gewünschte Stufe der Vibration gestellt und man alle näheren gefährlichen Gegenstände eliminiert hat, kann das Training auch schon beginnen. Muss man sich noch an den Vibrationstrainer gewöhnen sollte man erstmal eine niedrigere Stufe wählen. Laut Bedienungsanleitung gibt es je nach Sportgerät bis zu 160 verschiedene Geschwindigkeitsstufen, damit für Experten und für welche die es werden wollen immer der perfekte Schwierigkeitsgrad einstellbar ist.

Darum ist der Kauf einer Vibrationsplatte lohnenswert

Mit nur 10 Minuten täglichem Training wird das Fettgewebe gestrafft und die Muskeln beansprucht, damit Sie sich fit halten können. Ganz klar ist, dadurch entsteht ein erheblicher Zeitvorteil als der Gang zum Fitnessstudio. Beim Fitnessstudio verbringt man gut und gerne mal 60 Minuten, nicht zu vergessen die Anfahrt mit dem Auto kostet auch nochmal Zeit. Und hier kommt auch schon der nächste Vorteil: Sie können ortsunabhängig trainieren. Die Vibrationsplatten sind gerade so kompakt, dass sie überall mit hin genommen werden können. Stecker anschließen, die gewünschte Schnelligkeitsstufe wählen und loslegen, diesen Vorteil hat kaum ein anderes Sportgerät.

Ein weiterer Pluspunkt der sehr oft unterschätzt wird ist, dass Vibrationstrainer viele versteckte Muskeln belasten, die im normalen Alltag sehr selten trainiert werden. Selbst im Fitnessstudio beim Training wird es sehr schwierig alle Muskelgruppen zu stimulieren. Leute die den ganzen Arbeitstag sitzen werden es kennen, wenn sich plötzlich der Rücken meldet. Damit ist bei täglichem Gebrauch einer Vibrationsplatte endlich Schluss.

Das sind die besten Übungen mit einem Vibrationstrainer

Für den Anfang sollten erstmal Gleichgewichtsübungen und die Grundpositionen ausgeübt werden, damit man mit dem Sportgerät vertrauter wird. Hat man die ersten kleinen Schritte hinter sich, werden Basisübungen wie Kniebeugen, Liegestütze und Hocke interessant.

Auf unserer Vibrationsplatten Seite werden wir Ihnen viele weitere Vorteile garantieren und zudem haben wir uns die Vibrationstrainer mal genauer unter die Lupe genommen und ausgiebig getestet. Welches Produkt unser Testsieger geworden ist und wie die anderen im Vergleich abgeschnitten haben können Sie hier im Vibrationsplatten Test nachlesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.